Made in France 

Wildsteer artisanat

Unsere Messer werden ausschließlich in Frankreich in der Messerstadt Thiers mit 600-jähriger Tradition und der Designermetropole Saint-Etienne hergestellt. Wir greifen auf alte industrielle und kunsthandwerkliche Traditionen zurück und bereichern sie um Innovation und Technologie.

Wir entwickeln alle unsere Modelle selber, meistens als Antwort auf präzise Einsatzprofile. So geschehen im Fall des „Wildsteer“ mit Pfeilziehfunktion oder des für und mit der GIGN entwickelten WING-Tactic usw.

Nach Festlegen der Funktionen entwickelt sich die Grobskizze schnell zu einem Prototyp, anhand dessen Ergonomie, Lage in der Hand und äußeres Erscheinungsbild validiert werden. Es schließen sich verschiedene Tests an. Kein Modell wird ohne vorausgehende Felderprobung durch uns selber oder Fachleute (RCP, Taucherspezialeinheiten, usw.) in den Katalog aufgenommen.

Unsere Klingen werden in Thiers geschmiedet oder lasergeschnitten, gehärtet und geschliffen.

In unserer Werkstatt in der Nähe von Saint-Etienne erfolgen der Zusammenbau und die Montage aller Klappmessermodelle (Wild79, WX, WS, W Pocket, W'eStaing etc.). Jeder lederumwickelte Messergriff und alle Paracord-Griffe werden in unserer Werkstatt montiert. 

Alle Messer werden einzeln geschliffen, der Schnitt systematisch nach einem selbst entwickelten Testprotokoll geprüft: Ein 10 mm Bergsteigerseil muss mühelos durch einfachen Druck und an verschiedenen Stellen der Klinge durchtrennt werden.

Schmiedetechnik

Die Messer Wildsteer und WING-Tactic gehören zum engen Kreis der aus einem Stück geschmiedeten Messer.

Die Gesamtheit von „Klinge / Bart / Heft / Knauf“ wird nach Erhitzen des Stahls auf über 1200°C durch Schmieden in einer Hochpräzisionsform aus einem Stück gefertigt.

Es handelt sich hierbei um eines der Geheimnisse des Wildsteer-Verfahrens, um in mehreren aufeinanderfolgenden, perfekt abgestimmten Schmiedevorgängen komplexe Formen herzustellen.

Diese neue Schmiedetechnik ermöglicht ein kontrolliertes „Fließen“ des Metalls bei der gleichzeitigen Faserung des Stahls, die dem Messer eine außergewöhnliche mechanische Festigkeit und der Klinge eine schnitthaltige Schneide verleiht.

Stähle

Für geschmiedete Modelle verwenden wir einen nichtrostenden Stahl, X50CrMoV13 aus französischer Herstellung.

Wir verarbeiten weiterhin schwedische SANDVIK®-Stähle der Sorten 12C27 oder 14C28 für die Modelle Baby Wild, Wild Tech4 und Wild Tech4XL.

Einige Messer bzw. Macheten werden aus X46Cr13 Stahl französischer Herstellung gefertigt.

Das Baby Wild besteht aus XC90 Kohlenstoffstahl mit hohem Kohlenstoffgehalt (0,90%), die Machete W Panther aus XC75 Kohlenstoffstahl (0,75% Kohlenstoff).

Forge Wildsteer

Werkstoffe

Wir verwenden verschiedene Werkstoffe für die Griffe unserer Messer, in erster Linie von französischen Lieferanten.

Unser Leder stammt aus einer ostfranzösischen Gerberei. Es handelt sich um pflegeleichte gemischte Gerbungen (chromgegerbt in der Mitte, pflanzlich gegerbt auf den beiden Außenseiten), die wasserunempfindlich sind und im Laufe der Zeit eine schöne Patina anlegen.

Die Paracords
beziehen wir direkt aus den USA, Bergsteigerseile aus Frankreich.

Die für unsere Scheiden (Tech Neck, TX Wild, TX Bowie etc.) verwendeten Nylonriemen werden in der Nähe von Saint-Etienne gewoben und gefertigt.

Das für Griffe verwendete Holz der Klappmesser Wild79 stammt überwiegend aus Europa (Buchsbaum, Olivenholz, Wacholder). Wir greifen für das Modell Luc Alphand auf Nussbaum-Restholz unseres Partners und Nachbarn Verney-Carron zurück.


Schnelle Lieferung

Lieferung bei

Postversand

Qualität

2-jährige europäische Qualitätsgarantie

30-jährige Garantie für geschmiedete Modelle

Bezahlung sicher

Unsere Transaktionen sind

zu 100% sicher

Zufrieden oder Geld zurück

14-tägiges Umtauschrecht

für Ihre gekauften Waren